Wegbegleitung & Geomantie - Erkenntnisarbeit & Wunder

Naturverbindung - Die Beziehung zwischen Mensch und Natur

Eine der größten Ressourcen die uns zur Unterstützung unser physichen und pyschischen Gesundheit (kostenlos) zur Verfügung steht ist die Natur. Alleine der Aufenthalt in der Natur, z.B. beim Waldspaziergang, wirkt sich psoitiv auf unser Gemüt aus.
In der Naturverbindung (oder auch Naturtherapie und anderen Naturbezogenen Methoden) wird das Lebensfeld Natur als Medium in der sich der Mensch erfahren kann genutzt, um Veränderungsprozesse in Gang zu bringen. Die Verbindung mit der Natur bringt den Menschen in Kontakt mit natürlichen Lebensprozessen und sich selbst. Die Natur spricht automatisch alle Sinnesbereiche an.
Wind der Über die Haut streicht, Gerüche vom Waldboden und Pflanzen, Rauschen der Blätter und Vogelgesang, optische Sinneseindrücke über ein sich ständig veränderndes Umfeld im grünen Hauptfarbton. (Untersuchungen haben gezeigt, das Menschen, die aus dem Fenster heraus Natur sehen, sich schneller erholen als Menschen die auf "künstliche" Umgebung sehen.) Unebener wechselnder Untergrund fördert die inter- und intramuskuläre Zusammenarbeit und das Gleichgewicht/Koordination.
Der Aufenthalt in der Natur verstärkt die Innenwelt des Menschen dahingehend, das sie sowohl zu Stille einläd, wenn das Bedürfnis nach Ruhe besteht, als auch zur Kommunikation, wenn der Bedarf nach Mitteilung besteht.

Die Erfahrungen die in der Natur gemacht werden können sind sehr vielschichtig und tiefgreifend. In den Traditionen der indigenen Völker wurde (und wird auch  heute noch) die Natur als Entwicklungs- und Initationsraum für die Menschen genutzt. Dazu gibt es eine Vielzahl von Methoden die ein erfahrener Lehrer (Mentor, Therapeut,...) einsetzen kann. In unser westlichen Kultur ist das heute weitesgehend durch Coaching und Persönlichkeitsentwicklung in eine entsprechenden Rahmen ersetzt.